Grenzgängerbewilligung (Ausweis G)

Grenzgänger sind Erwerbstätige, die ihren Wohnsitz im Ausland haben und in der Schweiz arbeiten. Sie reisen mindesten einmal in der Woche an ihren ausländischen Wohnsitz zurück.

Die Grenzgängerbewilligung für Bürger der EU-/EFTA Staaten (G EU/EFTA)

Grenzgänger aus EU-/EFTA Staaten, benötigen eine Bescheinigung in Form einer Grenzgängerbewilligung. Für Aufenthalte unter drei Monaten wird keine Grenzgängerbewilligung benötigt. Dennoch muss der Aufenthalt zwecks Erwerbstätigkeit, unter drei Monaten, den Behörden mittels Meldeverfahren angezeigt werden. 
 
Für Bürgerinnen und Bürger der EU-2 Staaten gelten gesonderte Bestimmungen.

Antrag 

Der Schweizer Arbeitgeber beantragt vor Arbeitsbeginn des Arbeitnehmers eine Aufenthaltsbewilligung beim Migrationsamt. Die Arbeitnehmer sind so dann dazu verpflichtet, einen allfälligen Wochenaufenthalt ihrer Schweizer Wohngemeinde mitzuteilen. 


Gültigkeit

Die Gültigkeitsdauer der auszustellenden Bewilligung richtet sich bei einem unterjährigen Arbeitsvertrag nach der Vertragsdauer. Sollte der Arbeitsvertrag für ein Jahr oder unbefristet gelten, ist die Grenzgängerbewilligung in der Regel fünf Jahre gültig.

Die Grenzgängerbewilligung für Personen aus Drittstaaten

Diese Bewilligungsart richtet sich an Grenzgänger, die ihren Wohnsitz in einer Grenzzone eines der Schweizer EU-/EFTA Nachbarländer haben und nicht über eine Staatsangehörigkeit eines EU-Landes verfügen. Der Antragssteller muss mindestens einmal in der Woche an seinen Wohnsitz im Drittstaat zurückkehren.


Antrag 

Der Schweizer Arbeitgeber beantragt vor Arbeitsbeginn des Arbeitnehmers die Aufenthaltsbewilligung beim Migrationsamt. Die Arbeitnehmer sind dann dazu verpflichtet, einen allfälligen Wochenaufenthalt ihrer Schweizer Wohngemeinde mitzuteilen. 


Gültigkeit

Die Gültigkeitsdauer der auszustellenden Bewilligung richtet sich bei einem unterjährigen Arbeitsvertrag nach der Vertragsdauer. Sollte der Arbeitsvertrag für ein Jahr oder unbefristet gelten, ist die Grenzgängerbewilligung in der Regel fünf Jahre gültig.

 
Richtige Aufenthaltsbewilligung bestimmen