Die Krankenversicherung in der Schweiz

Die Schweiz verfügt über ein Krankenversicherungssystem, das sich von jenen anderer Länder unterscheidet. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den wesentlichen Informationen!

In der Schweiz gibt es zwei Arten von Krankenversicherungen: Die Grundversicherung und die Zusatzversicherung. Die Grundversicherung ist obligatorisch und wird für die Anmeldung in die Schweiz benötigt. Spätestens innert 3 Monaten ab Ankunft in der Schweiz. 

Sanitas, einer der grössten Krankenversicherer in der Schweiz, versichert Sie schnell und zuverlässig.

Alle Zusatzversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz.

Grundversicherung

  • Breite Basisdeckung bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft
  • Zahnärztliche Behandlung nur infolge Krankheit
  • Leistungen bei allen Versicherungen gleich
     

Zusatzversicherungen

  • Individuelle Ergänzungsdeckungen möglich, inkl. zahnärztlicher Behandlung

Jedes Familienmitglied muss sich einzeln versichern.

Der Versicherte vollumfänglich selbst. Der Arbeitgeber leistet keinen Beitrag zur Krankenversicherung.

Ja, durch Franchise und zusätzlich durch Selbstbehalt.
 

Franchise
Im Voraus festgelegter Grundbetrag, wählbar zwischen CHF300 und CHF2'500 pro Kalenderjahr (Erwachsene).
 

Selbstbehalt
Nach Erreichen des Franchise-Betrags anteilsmässige Übernahme von 10% bis max. CHF700 pro Kalenderjahr.


Weitergehende Informationen
Weitergehende Informationen finden Sie hier