Steuern in der Schweiz


Grundlagen des Schweizer Steuersystems

Bürgerinnen und Bürger mit einer Aufenthaltsbewilligung (L,B oder G) werden in der Regel quellenbesteuert. Das heißt, dass der schweizerische Arbeitgeber die jeweiligen Steuern direkt vom Lohn abzieht und an die Steuerverwaltung überweist. Personen mit einer Niederlassungsbewilligung C entrichten ihre Steuern im ordentlichen Besteuerungsverfahren.

Die Steuerpflicht entsteht mit dem Beginn der Erwerbstätigkeit. Der Besteuerung unterliegt der monatliche Bruttolohn ohne die Sozialbezüge für AHV/IV, ALV, UVG und BVG. Übersteigt der jährliche Bruttolohn 120'000 CHF, wird auf die Quellenbesteuerung verzichtet und stattdessen eine Besteuerung im ordentlichen Verfahren durchgeführt.
 
Das Vergleichsportal Comparis.ch stellt einen Quellensteuerrechner zur Verfügung. Damit lässt sich die Quellensteuerbelastung pro Kanton errechnen. Zum Quellensteuerrechner

Bund, Kanton und Gemeinde erheben Steuern

Die Schweiz setzt sich zusammen aus:
1 Bund
26 Kantonen
2352 Gemeinden
 
Jeder der 26 Kantone und jede der 2352 Gemeinden verfügt über eine gewisse Eigenständigkeit.

So hat jeder Kanton auch sein eigenes Steuergesetz. Zwar besteht ein Gesetz zur Harmonisierung des Steuerrechts der Kantone (SthG), doch die Kantone sind trotzdem frei Steuertarife, Steuersätze und Steuerfreibeträge zu bestimmen. Dies führt zu großen Unterschieden in der Steuerbelastung.

Zusätzlich haben auch die Gemeinden Einfluss auf die Besteuerung. Damit unterscheidet sich die Steuerbelastung je nach Wohnsitz von Kanton zu Kanton und von Gemeinde zu Gemeinde.

Das Vergleichsportal Comparis.ch stellt einen Vergleichsrechner zur Verfügung. Dieser vergleicht die Einkommenssteuerbelastung der Kantone sowie die Unterschiede in der Einkommensteuer zwischen den Gemeinden im selben Kanton. Vergleichsrechner

Auch die eidgenössische Steuerverwaltung stellt einen Steuerrechner zur Verfügung. Diesen finden Sie hier. 


Private Steuerklärung in der Schweiz

In der Schweiz müssen Sie als Ausländer eine Steuererklärung einreichen. Sie sollten darauf achten, die erlaubten Abzüge geltend zu machen, um die Steuerlast zu reduzieren bzw. bereits gezahlte Steuern erstattet zu bekommen. Die Findea AG, die Muttergesellschaft von SWISS-PERMITS.CH, ist eine innovative Treuhandgesellschaft, die sowohl Privatpersonen als auch Firmen hinsichtlich aller buchhalterischen und steuerrechtlichen Angelegenheiten berät.

Unsere Treuhänder beraten Sie gerne rund um das Thema Steuern in der Schweiz und übernehmen nach Wunsch auch die Erstellung der Steuererklärung für Sie. 

Zur Homepage der Findea AG